Artikel-Schlagworte: „Tagungshinweis“

Die Hessische Landesstelle für Suchtfragen (HLS) hat mit Unterstützung der Techniker Krankenkasse (TK) das Projekt „Netz mit Web-Fehlern?“ ins Leben gerufen (weitere Infos auf Mediaculture-online hier).

Ziel des Projektes ist es, Betroffene und Angehörige für das Thema „Computerspielsucht“ zu sensibilisieren und Hilfen bei exzessivier Computernutzung zu bieten. Auftakt ist eine Fachtagung in Frankfurt am 02.10.08 zum Thema „Exzessive Computer- und Internetnutzung: neues Aufgabenfeld der Suchthilfe?“ (Programm hier). Unter anderen berichtet Klaus Wölfling von der Arbeit der Computerspielsuchtambulanz der Uni Mainz.

Später sollen Seminare für Suchtberater zum Thema „Medienkompetenz“ folgen, sowie ein Selbsthilfenetzwerk für Betroffene und ihre Angehörigen analog der Netzwerke z.B. im Bereich der Alkoholabhängigkeit aufgebaut werden.

Bisher führt der Link zum Thema Onlinesucht aber lediglich auf eine unattraktive Suchmaske ohne Inhalt.

heise-online news vom 08.04.: Hinweis auf die Tagung „Jugendmedienschutz 2.0″ und Interview mit Sandra Fleischer, Leiterin der Erfurter Geschäftsstelle von „Ein Netz für Kinder“ zur Rolle der Eltern bei der Vermittlung von Medienkompetenz. Sie weist darauf hin, dass Schule diese Medienbildung nicht leisten kann. „Natürlich wird mit Medien gearbeitet, aber Lehrer, die eine medienpädagogische Ausbildung haben, gibt es kaum.“